Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juni, 2013 angezeigt.

Aus den Untiefen des Supermarkts

Im Supermarkt sah ich zuerst eine monströs dicke Frau mit Laufhilfe in einem hellroten, zeltartigen Kleid. Sie erinnerte mich an eine Figur in einem David-Lynch-Film. Eine Vorbotin! Für was? Zwischen den Bananen tauchte nun eine zweite Frau auf, die zielsicher auf mich zuging. Sie wirkte empört, fast verärgert und sah mich aus alten Augen eindringlich an. Dann sagte sie in einem dumpf klingenden Dialekt: "Ich hätte sie auf der Straße vorhin fast aufgehalten."
Ich versuchte mich zu erinnern: Tatsächlich, jemand war auf der Straße seltsam dicht hinter mir gelaufen. Aber warum? Eine Petition, ein Hilfegesuch? Die Frau sah an mir herab, sie deutete auf meine rutschende Hose und sagte mit großer Bestimmtheit: "Man sah ihren Arsch".
Sie rollte das R dabei. Verstört bog ich ab zum Nudelregal, obgleich ich gar keine Nudeln brauchte.

fluten!

Ans Herz gelegt sei dieser von der letzten großen Flut inspirierte Roman des Autors Jörg Jacob. Dicht und eindringlich erzählt "fluten" die Geschichte eines Mannes, der im Angesicht des steigenden Wassers nicht die Flucht ergreift, sondern ausharrt. Eigentlich bräuchte es keiner erneuten Flutkatastrophe, um auf dieses großartige, 2009 erschienene Buch hinzuweisen.


Jörg Jacob fluten
Erzählung 120 Seiten
KlBr. ISBN 978-3-89812-630-4

Die Flut kommt. Unaufhaltsam. Dunkel und bedrohlich steigt das Wasser. Stufe um Stufe bewegt es sich Carl und seiner Frau entgegen. Der Strom ist längst ausgestellt, die Nachbarn haben sich mit Sandsäcken in ihren Häusern verschanzt, auch Carls Frau hat versucht, das Nötigste zu tun. Aber Carl verweigert sich selbst dann noch allen Gegenmaßnahmen, als die Anwohner bereits mit Hubschraubern von den Dächern gerettet werden – und lässt kommen, was da kommt.
Inspi…

Frau Czerninski Diät

Bei der Frau Czerninski Diät durfte man am Wochenende Schnitzel essen.
Auch Sahnetorte war erlaubt, und Salami. Leicht konnte der Verdacht aufkommen, dass es sich nicht um eine wirkliche Diät handelte, die Frau Czerninsiki selbst erfunden und mit krakeliger Schrift auf zwei Seiten niedergeschrieben hatte, und die nun, kopiert, abgeschrieben, von Hand zu Hand ging. 

Die Schlange der Kunden wurde seit der Erfindung der Frau Czerninski Diät länger und länger, sie zog sich durch den gesamten Laden: von der Theke, hinter der Herr Czerninski mürrisch Brot einpackte, vorbei am Regal mit den Dosen - Ravioli, rot, Reis mit Huhn -, dem Kühlregal - Fleisch- und Wurstwaren -, den einzeln, auch in kleinen Spitztüten zu erwerbenden Süßigkeiten, bis zum Ständer mit den Zeitschriften und Comics am Ausgang: Eine Ausgabe der Gespenstergeschichten war für mich reserviert.
Ich stand schwitzend da. In der Hand hielt ich das Geldstück, das mir meine Mutter mitgegeben hatte. Das Geldstück rutschte herum, es wu…

Dream of Comiczeichnen

Mit süßen jungen 20 oder 21 Jahren strebte ich eine Karriere als Comiczeichnerin an ... es entstanden zahlreiche Strips wie der folgende - bis ich meine begrenzten Möglichkeiten einsah und mich fortan anderen Dingen widmete: wie der Rettung der Welt beispielsweise. Usw.


Los, iss die Pizza

Halt dich am Computer fest. Keuche. Iss die Pizza, los iss die Pizza, beiß rein, nimm viel Käse dazu, schieb den Knoblauch mit der Zunge im Mund herum, damit sich das Brennen gleichmäßig verteilt. Kein Ekel vor dem schlechten Schinken, zerfetzten Schinken, der dazu gehört, inklusive ist, all inclusive, auch das Gefühl, den Schinken gerne wieder auszuspucken, behalt ihn im Mund. Genieß jetzt das Krosse, Weiche, das ewige Tomatenelement, das heilige Basilikum. Jetzt geh aus dem Zimmer, es ist an der Zeit, prüfe, ob alles noch da ist: Arme und Beine. Bewege zuerst das rechte Bein, dann das linke, oder nein, andersrum, andersrum, Anden-rum (was war das mit den Anden im Schnee … den schneebedeckten Bergen, den Alpakas? Ein Comic, nichts weiter, Donald Duck vermutlich, das Alpaka hatte so eine warme Wolle, die Dagobert für einen Pulli brauchte, es sprang dann auf einem Dach herum … fang nicht an zu frieren jetzt, es ist warm genug, dein Puls geht ruhig). 

Ignorier die Dreckverkrustung, du br…