1/19/2013

Zuhause im Film

Polizeisirenen, gegen neun Uhr fünfzehn. Circa. Eis. Kakaocreme. Pistazien. Ein Fernsehstuhl, Fernsehsessel, dieses harten, schalenartigen, die wie umgedrehte, ermordete Krebse aussehen. 

Küchentücher. Aha, aha. Schlierige Reste von Fett in der Pfanne. Keine Uhr – in allen Filmen, Fernsehspielen, überall ticken Uhren. In alle Ecken: keine Uhr. Pfannkuchen. Das waren Pfannkuchen. Vermutlich traditionell, Zimt, Zucker. Kein Zimt.

Keine Kommentare:

Vater erzählt vom Verstummen

Mein Vater erzählte vom Blut nach der Geburt eines Kindes auf dem Dorf, von der Stimmung eines blauen Nachmittags, und von der Ärztin, die...