12/15/2008

Rattentöten für ein Euro

Der Kapitalismus ist wie ein tyrannischer Mann mittleren Alters mit starken Regressionswünschen. Eifrig betreibt er den Rückschritt in die kapitalistische Frühzeit, mit allem was dazugehört: Armut, Leute, die sich keine Zähne mehr leisten können, Ausbeutung, schön primitive Arbeitsbedingungen. So hat aktuell die FDP in Berlin den Vorschlag eingebracht, Menschen die kein Geld haben, könnten ja Ratten töten: "Vor allem Leute, die sonst auch Flaschen sammeln, könnten dann für jede tote Ratte einen Euro bekommen", wird der Chef der FDP im Berliner Bezirk Mitte zitiert. Was kommt als nächstes, der Schuldturm, die Leibeigenschaft, Kinderarbeit, Insekten im Essen? Mich ekelt das so, dass mir dazu gar kein Schlussgag einfällt.

1 Kommentar:

Heiks hat gesagt…

Und heute (18.9.2011) liegt die FDP in bei Berlin 1,8% (meckerndes Lachen)...

Vater erzählt vom Verstummen

Mein Vater erzählte vom Blut nach der Geburt eines Kindes auf dem Dorf, von der Stimmung eines blauen Nachmittags, und von der Ärztin, die...